Unterhaltsreinigung von A bis Z: Welche Leistungen sind enthalten?

Die Unterhaltsreinigung ist ein wichtiger Beitrag zum Erhalt und der Wiederherstellung des sauberen Zustands eines Gebäudes, egal ob im privaten oder geschäftlichen Bereich. Zur Unterhaltsreinigung gehören verschiedene Leistungen, die wir von der Clean Optimal GmbH in Stuttgart Ihnen in diesem Artikel näher beschreiben.

Diese Leistungen sind Bestandteil der Unterhaltsreinigung

Die Unterhaltsreinigung der Gebäudereinigung Stuttgart entfernt Schmutz und Dreck, der sich im Alltag ansammelt. Das betrifft vor allem stark frequentierte Bereiche wie die Küche, Sanitärbereiche und Büroräume. Folgende Tätigkeiten gehören zu den Aufgaben der Unterhaltsreinigung:

  • Staubwischen auf Regalen, Tischen, Dekorationsobjekten, Lampen, Geräten etc.
  • Staubsaugen aller Fußböden
  • Nassreinigung aller Fußböden inklusive des Treppenhauses
  • Reinigung der Sanitäranlagen und Desinfektion der Toiletten
  • Auffüllen von Verbrauchsmaterialien in den Sanitäranlagen
  • Nassreinigung der Tische, Regale und Fensterbänke
  • Leerung der Abfallbehälter

Neben diesen Leistungen kann auch das Ein- und Ausräumen des Geschirrspülers Teil des Leistungsumfangs sein. Zudem werden im Zuge der Unterhaltsreinigung Kontaktflächen, wie Türklinken und Lichtschalter, hygienisch gereinigt.

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie in längeren Intervallen tiefergehende Reinigungsarbeiten als Teil der Unterhaltsreinigung durchführen lassen. Dies kann die Nassreinigung des Teppichbodens genauso wie die Entfernung von Staub auf Sockelleisten oder das Auswischen der Küchenschränke beinhalten.

In welchen Abständen wird die Unterhaltsreinigung durchgeführt?

Sie können den Umfang der Unterhaltsreinigung selbst festlegen – ebenso, wie häufig Sie diesen Service in Anspruch nehmen möchten. Grundsätzlich empfiehlt es sich, dass Sie die Unterhaltsreinigung umso öfter durchführen lassen, je mehr Kundenverkehr oder Personen im Haushalt oder Betrieb unterwegs sind. Bei einem stark frequentierten Umfeld ist die tägliche Reinigung wichtig, um eine hygienische und einwandfreie Sauberkeit sicherzustellen. Im Privathaushalt dagegen kann auch eine wöchentliche Unterhaltsreinigung ausreichend sein. Legen Sie das Intervall selbst fest und verkürzen Sie es im Zweifel.

Die Unterschiede zwischen Unterhaltsreinigung und Intervallreinigung

Die Unterhaltsreinigung und Intervallreinigung unterscheiden sich maßgeblich voneinander. Während die Unterhaltsreinigung in kurzen Abständen den persönlichen Anspruch an Hygiene und Sauberkeit sicherstellt, setzt sich die Intervallreinigung eine tiefergehende Sauberkeit zum Ziel.

Die Unterhaltsreinigung entfernt Schmutz an offensichtlichen Stellen, der auf den ersten Blick ersichtlich ist. Bei der Intervallreinigung werden auch Verschmutzungen an zunächst unsichtbaren Stellen und in weniger frequentierten Bereichen beseitigt. Hierzu gehören beispielsweise folgende Leistungen:

  • Fassadenreinigung
  • Fensterreinigung
  • Reinigung von Aufzugskabinen und der Tiefgarage
  • Reinigung des Kellerbereichs

Die Intervallreinigung ist eine ergänzende Leistung zur Unterhaltsreinigung und kann genauso individuell nach den eigenen Wünschen gestaltet werden. Bei beiden Reinigungsarten ist es ratsam, diese im geschäftlichen Umfeld außerhalb der üblichen Geschäftszeiten durchführen zu lassen. Dafür bietet sich der frühe Morgen oder der späte Abend an.

Die Unterhaltsreinigung – eine Sache für die Profis

Lassen Sie die Reinigungsarbeiten von einem professionellen Reinigungsunternehmen durchführen. So brauchen Sie sich nicht selbst um die Arbeiten kümmern und können zu jeder Zeit eine hygienische Sauberkeit in Ihrem Unternehmen und Zuhause genießen. Lassen Sie sich über die Möglichkeiten und Umfänge der Reinigungsarbeiten beraten. Im ersten Schritt ist auch eine Besichtigung vor Ort empfehlenswert, um die Umfänge genauer bestimmen zu können. Der Profi kann Ihnen eine stimmige Kombination der Unterhaltsreinigung und der Intervallreinigung anbieten, sodass Sie von einem Rundumpaket profitieren.